Browsed by
Monat: Dezember 2017

Zbigniew Seifert oder die Auferstehung von den Toten

Zbigniew Seifert oder die Auferstehung von den Toten

Akt: Solothurn (CH), 16. Januar 1976: Nach mehreren Tagen Proben im Haus des Veranstalters gibt das Quartett „Variospheres“ (Zbigniew Seifert, violin – Michel Herr, piano – Hans Hartmann, bass – Janusz Stefanski, drums) um den polnischen Jazzgeiger Zbigniew Seifert abends ein Konzert im Solothurner Landhaussaal im Rahmen der Solothurner Jazztage 1976. Der Saal ist ausverkauft, die Stimmung zwei mal fast eine Stunde lang auf dem Höhepunkt. Großartige Musiker, fantastische Musik, kochender Modern Jazz, hoch virtuos und musikalisch gespielt. Ein Tontechniker…

Weiterlesen Weiterlesen